WordPress Deutschland

Es gibt etliche Möglichkeiten sich selbst, eine Dienstleistung oder ein Produkt im Internet zu vermarkten: Soziale Netzwerke, ein Verzeichnis, ein Shop oder die eigene Website sind im Beruf Standard.
Ein Webauftritt kann viel für das öffentliche Image tun. Wer sich die Kosten für die Erstellung einer Homepage sparen möchte und über Grundkenntnisse am Computer und mit dem Internet verfügt, für den könnte eine WordPress-Site die richtige Lösung sein.

Vor einigen Jahren war es noch nicht sicher, ob sich das Open-Source-Programm (wird ständig weiterentwickelt und zumindest in der Grundversion kostenlos angeboten) WordPress dauerhaft würde etablieren können. Von Experten wurde lange Zeit diskutiert, ob WordPress ein vollwertiges CMS (Content-Management-System) ist. Daran gibt es keinen Zweifel mehr.

WordPress ist als Blogging-Software bekannt geworden, mittlerweile setzen renommierte Firmen und Agenturen weltweit WP für Webprojekte ein: die große Nachrichtenseite für den IT-Bereich ZDNet, die Seiten der Rolling Stones oder die offizielle Website von Schweden sind nur einige Beispiele für die Leistungsfähigkeit von WordPress.

WordPress-Seiten: ZDNet, Homepage der Rolling Stones, offizielle Schwedenseite 

Einfache Installation, viele Erweiterungen (Plugins)

Seine Popularität verdankt WP vor allem der Benutzerfreundlichkeit (relativ einfache Erlernbarkeit der Grundkenntnisse) und der schnellen Installationsmöglichkeit (Fünf-Minuten-Installation. Voraussetzung für diese Schnellinstallation ist ein bereits registrierter und bebaubarer Webspace.)

Hinweis: Für WordPress-Seiten benötigen Sie einen spezialisierten Hoster. Es gibt Anbieter, bei denen WP-Seiten nicht stabil laufen und die auch keinen bzw. nur einen unzulänglichen Support bieten. So kann WordPress schnell zum Horrortrip werden.
Gute Erfahrungen habe ich bisher mit dem Hoster All-Inkl gemacht: Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Der Support ist hilfsbereit und antwortet zeitnah. Die Seiten laufen stabil. Die Buchautorin Lisa Sabin-Wilson empfiehlt unter anderem die Hoster Domainfactory und 1&1.
Entäuscht war ich von meinem ehemaligen Stammhoster Loomes, bei dem ich vor ca. zehn Jahren meine erste Webadresse angemeldet habe. WP-Seiten werden hier stiefmütterlich behandelt und sind genauso wie der Support oft tagelang nicht erreichbar.*
Diese Erfahrungen sollten aber die Ausnahme sein, da WP selbst damit wirbt, mittlerweile das populärste Publishingwerkzeug im Netz zu sein. Unzählige Plugins und Designvorlagen machen das Arbeiten zum Vergnügen.

Die kostenlosen Standard-Designvorlagen (WordPress-Themes = Templates) sind mit einer Bildbearbeitungssoftware (zum Beispiel Photoshop oder Gimp)  und HTML-Grundkenntnissen schnell an die eigenen Bedürfnisse angepasst.

Es gibt bei WP, wie bei jedem anderen CMS, einen Adminbereich (Backend): Hier können Sie einen neuen Header (Kopfbereich der Seite) mit Ihrem Logo einbauen, die Menüstruktur festlegen, die Hintergrundfarbe ändern, Rechte vergeben, Plugins installieren usw..

WordPress Adminbereich

WordPress Admin-Bereich (Backend)

Neben kostenlosen Designvorlagen und Erweiterungen bieten spezialisierte Agenturen und Entwickler Vorlagen und Erweiterungen zu günstigen Preisen an. Ein weiterer Vorteil einer WordPress-Site ist die interaktive Nutzbarkeit. Die Kommentarfunktion kann User-Nähe herstellen. up    Weiterlesen …


Buchtipp:

WordPress für Dummies

Einen kompakten und verständlichen Überblick zum Thema bietet das Buch „WordPress für Dummies“ von Lisa Sabin-Wilson, einer erfahrenen WordPress-Enthusiastin.

 

 

 



 

* Loomes AG:
Die Mängelliste reicht von: telefonisch meistens nicht erreichbar; lange Reaktionszeiten beim E-Mail-Support (Tage, Wochen); abgelehnte Supporttickets; geänderte Passwörter, aufgrund von Sicherheitslücken und internen Serverumzügen ohne die Kunden zu informieren; keine interne Datensicherung bis hin zu wochenlangen Seitenausfällen. Falls es noch schlechtere Hoster als die Loomes AG geben sollte, hilft der Internetgemeinde nur noch beten.

Loomes abgelehnte E-Mail-Anfrage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.